Allgemein,  Blog,  Home

Gesund in den Herbst: Top 5 Nährstoffe fürs Immunsystem

Selbst der sonnige Herbst hat seine Schattenseiten: Gerade in der Übergangszeit sind Erkältungen wieder im Anmarsch. Doch das muss nicht sein: Ich verrate dir die besten 5 Nährstoffe, die dein Immunsystem stärken und wo diese enthalten sind. Somit kommst du gesund in und durch diese Jahreszeit. Garantiert!

 

Und als kleines Extra – für jene unter euch die Kinder haben – gibts die wirksamsten Tipps, wie du das Immunsystem von deinem Nachwuchs stärken kannst, plus leckere Herbstrezepte für Groß & Klein. So kommst du fit durch diese wunderbare Jahreszeit und kannst sie so richtig genießen.

 

 

Welche Nährstoffe dein Immunsystem braucht

VITAMIN C

Das bekannteste unter den Vitamine ist enthalten in Äpfel, Sanddorn, Zitrusfrüchten, Kiwis, roter Paprika, Kartoffeln, Brokkoli und Karfiol. Es ist das Schutzvitamin gegen Erkältungsviren.

ZINK

Ausreichend Zink kann im Schnitt die Dauer eines grippalen Infektes sogar halbieren. Du findest diesen Nährstoff in Milchprodukten, Eiern, Fleisch und Ölsaaten (Kürbiskerne, Leinsamen).

SELEN

Enthalten in Paranüssen, Sesam, Hülsenfrüchten, Milchprodukten und Eiern schützt dieser Stoff vor freien Radikalen und regt zur Produktion von Antikörpern an.

VITAMIN A

Enthalten in Milch, Eigelb, Butter und Karottensaft fördert dieses Vitamin das Wachstum von Haut und Schleimhaut. Somit können Bakterien und Viren schwerer in den Körper gelangen.

VITAMIN D

Nichts wie raus in die Natur, denn dieses Vitamin wird durch Sonnenlicht gebildet. Es kräftigt die Knochen und Muskeln, unterstützt die Abwehrkräfte, bekämpft akute Krankheiten und verhindert gleichzeitig die Entstehung von chronischen Entzündungen.

 

Wie noch das Immunsystem stärken?

Mehr darüber, wie Vitamine und Nährstoffe auf unser Abwehrsystem wirken – und wie du ganz easy einen gesunden Lebensstil in deinen Alltag einbringen kannst – findest du in meinem eBook Dein Vitaminprogramm.

 

So bekommt dein Kind die Abwehrkräfte die es braucht!

 

Dass Infekte ein sogenannter Lernprozess für das Immunsystem der Kinder sind, ist dir ja sicherlich bekannt. Damit jedoch die Dauer verkürzt wird, hab ich hier ein paar Tipps, womit sie rascher wieder auf die Beine kommen.

 

VIEL TRINKEN!

Das sollten Kinder ohnehin, nicht nur in der kälteren Jahreszeit. Aber da ist es besonders wichtig: Weil Wasser oder ungesüßter Tee schleimlösend wirkt. Ideal ist auch inhalieren mit Salzwasser, Salbei oder Thymian.

RUHE & SCHLAF

Nur so können sich die Kinder bestmöglich regenerieren. Auch wenn es für uns Eltern viel Überredungskunst bedeutet und den Kleinen schwerfällt: Ab in die Heia, weil in dieser Zeit ganz viele wichtige Heilungsprozesse im Körper ablaufen. Je mehr Zeit für die Regeneration bleibt, umso schneller sind die Kleinen wieder fit und gesund!

LUFTFEUCHTIGKEIT & LÜFTEN

Luftbefeuchter (oder einfach feuchte Handtücher aufhängen) lassen die Schleimhäute nicht austrocknen und lindern lästiges Halskratzen. Außerdem ist regelmäßiges Stoßlüften besonders wichtig, weil das Erkältungsviren vertreibt.

SUPPEN

Nicht nur wirksam sondern auch köstlich! Der Klassiker mit dem uns bereits unsere Oma auf die Beine geholfen hat: Suppen spenden Wärme und Flüssigkeit. Zudem wirken bestimmte Stoffe darin entzündungshemmend. Hier gehts zur Lotti-Karotti-Suppe, ein schnelles und leckeres Rezept für Groß & Klein.

KUSCHELEINHEITEN

Kein Medikament auf der ganzen Welt wirkt so gut und schnell, wie eine Extraportion Zuneigung.  Das tut nicht nur den Kleinen, sondern auch uns Erwachsenen gut.

 

Gesunde Rezepte – mehr Power!

Für deinen guten Start in den Tag gibts hier mein Power-Frühstück-Rezept zum Herunterladen. Wenn du eher etwas für tagsüber bevorzugst, das viel Nährstoffe und Energie liefert, kannst du hier mein Sanddorn-Shake-Rezept downloaden.

Lass es dir schmecken und komm fit und gesund durch den Herbst!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.