Allgemein,  Blog,  Home

Frühstück liefert Energie: Start your day right!

Bist du eher Morgenmensch oder mehr Nachteule? Ich – wenn ich das so sagen darf – freu mich zu den Frühaufstehern dieser Welt zählen zu dürfen. Manchmal sehr zum Leidwesen meiner Mitmenschen, das muss ich an dieser Stelle offen und ehrlich zugeben… Und wie ist das bei dir? Gehörst du zu den Menschen, die nur schwer aus den Federn kommen und eher antriebslos den Tag beginnen? Dann hab ich gute Nachrichten: Das kannst du ändern! Obwohl es uns zu einem gewissen Maß tatsächlich in die Wiege gelegt wurde, ob wir morgens oder abends produktiver sind, kannst du in jedem Fall etwas dazu beitragen, frisch und munter deinen Tag zu beginnen. Da uns ja oft im Trubel des Alltags Zeit und Ruhe fehlen, um ein ausgewogenes Frühstück zu genießen, gibt es stattdessen nur eine schnelle Tasse Kaffee und dann ab zur Arbeit. Unter diesen Voraussetzungen wird dich dein Körper nicht ausreichend mit der nötigen Energie versorgen können. Außerdem sinken Leistungs- und Konzentrationslevel trotz genügend Schlaf oft gleich am Vormittag. Damit dir das nicht passiert und du fit und vor allem gesund in den Tag starten kannst,  hab ich ein paar Ideen und Rezepte, die ganz einfach und schnell jeden Morgen umzusetzen sind.

 

Frühstück = Guter Start = Guter Tag!

Es kommt nicht darauf an, zu welchem Zeitpunkt genau du dein Frühstück zu dir nimmst, sondern welche Nahrung du deinem Körper gibst. Wir ernähren uns in der schnelllebigen Zeit oft nicht nur falsch, sondern auch zu hastig. Dass Essen nicht nur reine Nahrungsaufnahme, sondern vor allem auch Genuss sein sollte, vergessen wir zu oft. Damit sich dein Körper den ganzen Tag über wohl fühlt, gibt es nur ganz wenige und einfache Punkte zu beachten. Die hab ich hier zusammengefasst:

 

Leitungswasser bringt dich in Schwung!

 

Wenn du frühmorgens noch nichts essen kannst, solltest du zumindest ein großes Glas Wasser – am besten lauwarm – trinken. Das schwemmt zum einen die Giftstoffe aus deinem Körper, zum anderen füllt es deinen Wasserspeicher wieder auf, da wir nachts schwitzen. Optimal sind auch ungesüßte Kräutertees.

 

 

Warmes Frühstück liefert die meiste Energie!

Hast du gewusst, dass unser Verdauungssystem eine gewisse Wärme benötigt um gut zu funktionieren? Wenn du kalt frühstückst, muss dein Körper mit viel Energieaufwand Wärme zur aufgenommenen Nahrung hinzufügen. Ist dein Essen bereits warm, wird diese Energie eingespart, bleibt erhalten und kann somit für den Rest des Tages genutzt werden. Du fühlst dich besser und hast viel mehr Power!

 

Haferflocken sind wahre Alleskönner!

Die mit Abstand beste und gesündeste Getreideart ist total vielseitig – und auch deshalb mein Favorit! Du kannst sie im Müsli, Porridge oder Smoothie zu dir nehmen.
Haferflocken sind eine wahre Proteinquelle, fördern die Fettverbrennung und sind verdauungsfördernd. Es sind die perfekten Energielieferanten die gleichzeitig auch das Immunsystem stärken. Ein Porridge-Rezept findest du in meinem Vitamin-Guide.

 

Rezepte und Ideen für dein Frühstück

Damit du deinen Tag mit richtig viel Power starten kannst hab ich hier meine Lieblingsrezepte zusammengefasst. Die eignen sich übrigens auch besonders gut vor dem Sport, weil sie deinen Körper mit ausreichend pflanzlichen Proteinen versorgen und deine Muskulatur sich anschließend besser regenerieren kann.

Protein-Pancakes

 

 

Ayurveda Müsli

 

 

Guten Morgen Smoothie

 

 

Übrigens kannst du einige Rezepte auch am Vortag zubereiten, wenn dir morgens die Zeit dazu fehlt. Und noch ein weiterer Tipp von meiner Seite: Hier findest du noch andere köstliche Rezepte für ein gesundes Frühstück. Wenn auch du Vorschläge hast, wie dein Start in den Morgen aussieht, dann freu ich mich in den Kommentaren darüber. Ansonsten wünsch ich dir ab sofort jeden Morgen:

 

Wake up and be awesome!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.