Allgemein,  Blog,  Home

Beeren: 5 Gründe warum sie so gesund sind

Sommerzeit ist Beerenzeit! Endlich gibt es sie wieder in unseren Gärten. Egal ob frisch vom Strauch (verbindest du damit auch so herrliche Kindheitserinnerungen?) in einem Smoothie, im Müsli oder als Nachspeise: Beeren geben einem nicht nur das Gefühl von Sommer, sondern sind vielfältig und vor allem sehr gesund. Warum diese Früchte nicht nur köstlich schmecken, sondern auch aufgrund ihrer „inneren Werte“ locker mit Superfood mithalten können, verrate ich dir in diesem Artikel. Außerdem hab ich meine Lieblings-Beeren-Rezepte, wie immer einfach und schnell zum Zubereiten, für dich zusammengestellt.

 

Warum Beeren wahre Naturmedizin-Wunder sind:

  1. Sie enthalten jede Menge Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe und haben einen geringen Kaloriengehalt
  2. Sie stärken dein Immunsystems weil Beeren eine entzündungshemmende Wirkung haben
  3. Die sekundäre Pflanzenstoffe der Beeren tragen zur Herzgesundheit bei
  4. Sie senken den Cholesterinspiegels
  5. Last but not least: Beeren sind wahre Schönmacher, weil sie dem Alterungsprozess entgegenwirken und ein schönes Hautbild machen

 

Die gesündesten Beerensorten und ihre Inhaltsstoffe

  • Heidelbeeren: Vitamin C, Eisen, Kalium, Kalzium, Zink und Folsäure
  • Himbeeren: Eisen, Vitamin B und C, Kalium, Magnesium, Kalzium
  • Erdbeeren: Vitamin C, Ballaststoffe, Kalzium, Zink, Kupfer und Folsäure
  • Brombeeren: Vitamin C und E, Kalium, Kalzium und Magnesium
  • Stachelbeeren: Vitamin B, C und E, hoher Ballaststoffgehalt, Eisen, Kalium und Kalzium

Die besten Beerenrezepte

Da Beeren einfach zu allem hervorragend schmecken, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Hier hab ich die einfachsten, schnellsten besten Rezepte für dich zum kostenlosen Download zusammengefasst.

Warum es generell wichtig ist, sich gesund und ausgewogen zu ernähren, erfährst du in diesem Artikel.

Wenn auch du Tipps oder auch leckere Rezepte hast, dann freu ich mich, wenn du diese in den Kommentaren hinterlässt. Vielen lieben Dank!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.